Vielen Dank, Peter Pank

vielen-dank-peter-pankKlaus N. Frick:
Vielen Dank, Peter Pank

Eine subkulturelle Zeitreise in das Jahr 1986. Klaus N. Frick, “vielleicht der bekannteste und sicher einer der amüsantesten Schreiber der deutschen Punk-Szene” (Flight 13), erzählt die Geschichte eines Kleinstadt-Punks zwischen Trinken, Trampen, Schnorren, Demos und jeder Menge anderer derber Späße und stressiger Situationen. Urspünglich im ZAP erschienen, hier erstmals gesammelt als Buch.

„… eine ebenso unterhaltsame wie authentische Darstellung des Daseins und Lebensgefühls der Punkbewegung in Deutschland zwischen 1977 und 1986. Gelungen, etwas derb und auch im Lektorat etwas punkig.“
Arne Rauscher, in : ekz-informationsdienst (Einkaufszentrale der Bibliotheken)

„Wer wissen will, was der verpeilt-naive schwäbische Punker-Bub im Deutschland Mitte der 80er Jahre so erlebt, der sollte hier unbedingt zugreifen. Und wenn ich jetzt schreibe, dass dieses Buch die wichtigste Beschreibung des Punk-Lebens im Deutschland der Achtziger in Romanform ist, dann ist das keine Lobhudelei auf einen Autor dieses Heftes, sondern meine ehrliche Meinung. Und angesichts des von Frick herausgegebenen Fanzines Enpunkt und dem, was der Herr da so schreibt, ist es zudem immer wieder interessant, darüber zu grübeln, was an den Erlebnissen von Peter Pank nun autobiographisch ist und was reine Fiktion …“
Joachim Hiller in: OX

„Ich bin selbst Autorin einiger Bücher, konnte mich und meine Vergangenheit hier bestens wiedererkennen. Zu diesem Thema wurde bereits viel geschrieben, nicht immer so berauschend und meist von oben herab. Das ist hier in keinster Weise geschehen, alles in allem ein super Buch, welches ich gerne weiterempfehle.“
China aus Berlin in: amazon.de

“Wer wissen will, wie die 80er wirklich waren, sollte sich das durchlesen und ist nahe dran.”
Collaps, in: Scumfuck Tradition Nr. 40.

“Darauf hab ich ja echt lang gewartet, endlich gibt´s die geilen Stories aus dem Zap zusammengefasst als Buch. Ultragenial und unbedingt lesenswert, allerdings auch etwas kurz. Anderthalb Stunden Badewanne und ihr habt´s durch. Noch nie war Baden so schön wie heute.”
Harley in: Pankerknacker Nr. 3

Das Buch ist online im Shop erhätllich.

Kommentar verfassen

Visit Us On FacebookVisit Us On Twitter