Lärmkessel 1995/1996

larmkesselGeist (Hrsg.):
Lärmkessel 1995/1996

Zwischen 1995 und 1997 erschien in München ein kleines Fanzine: Der Lärmkessel.
Die Autoren verstanden sich als Protagonisten der vielfältigen Münchner Untergrundkultur. Entsprechend vielfältig waren die behandelten Themen.
Neben den für ein Fanzine obligatorischen Interviews, Plattenkritiken und Konzertberichten wurden interessante Projekte vorgestellt und Klatsch und Tratsch aus der Szene zum Besten gegeben.
Thematisch reichte die Bandbreite von ortsansässigen Punk-Bands, internationalen Hardcore-Combos über HipHop bis hin zu Fußball-Fanprojekten.
Hervorzuheben ist, dass die Berichterstattung bisweilen sehr kritisch war und die Autoren auch nicht davor zurückschrecken, sich Feinde in den eigenen Reihen zu machen. Gefälligkeitsjournalismus war nicht die Sache des Lärmkessel.
Das ehrgeizige Ziel, regelmäßig zu erscheinen, um sowohl als Medium wahrgenommen zu werden, als auch aktuell sein zu können, war hoch gesteckt. Mangelte es doch an Erfahrung, Equipment und vor allem Finanzen. Dank regelmäßiger Anzeigenkunden konnte das Magazin jedoch zwei Jahre lang pünktlich erscheinen und kostenlos abgegeben werden.
Nach zwei Jahren waren jedoch die Energien aufgebraucht. Das Erscheinen wurde eingestellt.
Dieses Buch enthält die ersten sechs (95/96) Ausgaben als Faksimile.

Geist 2011

Das Buch ist online im Shop erhältlich.

Kommentar verfassen

Visit Us On FacebookVisit Us On Twitter