Über uns

CAM00014CAM00007 Der Hirnkost Verlag wurde 2003 vom Gründer des Archivs der Jugendkulturen, Klaus Farin, ins Leben gerufen. Der Verlag hat seither über 80 gedruckte Bände und zahlreiche E-Books zu jugendkulturellen Themen herausgebracht. Die Themen reichen über Jugendmode, Musikrichtungen, Fankultur, Graffiti/StreetArt, Rechtsradikalismus, Jugendkriminalität, Veganismus, Gender Studies, Migration bis hin zu Science Fiction. Der Schwerpunkt des Programmes liegt auf soziokulturellen Sachbüchern, die durch themenbezogene Belletristik und eine wissenschaftliche Reihe viagra online yelp ergänzt werden. Die Besonderheit des Verlages besteht darin, dass wir bemüht sind, die Menschen in unseren Veröffentlichungen möglichst viel selbst zu Wort kommen zu lassen. So gelingt es uns, Jugendszenen bei der Gestaltung ihres Selbstbildes zu begleiten, statt sie in überkommene sozialwissenschaftliche Methodik zu zwängen. Im Bereich der Interpretation von Punk, politisch rechtslastiger Musikrichtungen, der Graffiti- sowie der Skinheadszene hat der Verlag wichtige Standardwerke hervorgebracht.

Kommentar verfassen

Visit Us On FacebookVisit Us On Twitter